27.04.2020

WICHTIG: eingeschränkte Mund-Nase-Bedeckungspflicht ab dem 27.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Besucher,

unsere Schule hat alle Vorkehrungen und Maßnahmen zum erhöhten Infektionsschutz umgesetzt. Zusätzlich zu

  • zentralen Desinfektionsstationen in den Fluren
  • Waschbecken, Seifenspendern und Einmalhandtüchern in jedem Klassenraum
  • ausgehängten Regeln für das Händewaschen und Benutzen der Toilettenräume
  • einem intensivierten Reinigungsplan mit täglicher Desinfektion aller genutzten Räume
  • Spuckschutzwänden, wo erforderlich

hat unser Schulträger eine eingeschränkte Mund-Nase-Bedeckungspflicht angeordnet.

  • Sollte Ihr Kind (nicht nur) für den Schulweg öffentliche Transportmittel nutzen, besteht seit 27.04. eine Mund-Nase-Bedeckungspflicht.
  • Außerdem muss Ihr Kind für alle Verkehrswege im Schulgebäude und bis zum Einnehmen des Platzes im Raum der Notbetreuung eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.
  • Es ist in den genutzten Kurs-/Klassenräumen sowie im Notbetreuungsraum von der betreuenden Lehrkraft, die ebenfalls eine Mund-Nase-Bedeckung trägt, abhängig, ob die Bedeckung abgesetzt werden darf.
  • Sollte Ihr Kind keine Mund-Nase-Bedeckung mitbringen, wird ihm von der Schule eine solche zur Verfügung gestellt. Wir bitten Sie, uns dies vorher anzumelden, damit wir ihm bei der Ankunft in der Schule sofort eine Mund-Nase-Bedeckung übergeben können.

Prinzipiell ist in jeder Situation

  •  der Mindestabstand von 1,50 m zu den MitschülerInnen, Lehrpersonen und allen anderen Bediensteten der Schule einzuhalten
  • die Richtungshinweise auf den Böden in den Fluren zu beachten

Diese Regelungen basieren auf der Verordnung des Landes NRW sowie anderer offizieller Stellen (hier klicken).

Mit Abstand sind uns alle Besucher unserer Schule mit Abstand am liebsten! 😊

Vielen Dank für Ihre und Eure Unterstützung im Rahmen des Infektionsschutzes auch an unserer Schule!

Mit besten Wünschen

Sigrid Kliem (Schulleiterin)


zum News-Archiv