Der Elternbeirat

aktuell: +++ süßer Nikolausgruß der Elternschaft +++

 

„Schule sollte stets danach trachten, dass der junge Mensch

sie als harmonische Persönlichkeit und nicht als Spezialist verlasse.“

(Albert Einstein)

 

Der Elternbeirat ist die Vertretung der Erziehungsberechtigten der SchülerInnen. Durch Mitwirkung in den verschiedenen Konferenzen pflegen die Elternvertreter eine enge und transparente Zusammenarbeit mit Schulleitung und Lehrern; unterstützen in Arbeitsgruppen die pädagogische Arbeit.

Einen Menschen aus macht neben der geistigen Bildung eigenverantwortliches Urteilen und Handeln und vor allem dafür einstehen. Eigene Ziele definieren, Selbstständigkeit, respektvoller Umgang… Werte im Sinne eines christlichen Miteinanders.

Unsere Kinder lernen in einer guten Gemeinschaft - einem vertrauten Verhältnis - wenn alle mitarbeiten, wir Eltern unsere Erziehungsaufgabe ernst nehmen. Dann lässt sich auch eine schwere Phase besser meistern und die Kinder können zu eben diesen Persönlichkeiten heranwachsen.

Und wie immer geht es nur über den Dialog:

„Liebe Eltern, sprechen Sie uns bei Wünschen, Sorgen, … an.“

 Christiane Ewering Schlautmann

                                                                                  (für den Elternbeirat)

 

 

Freude an der Mitgestaltung

- hier ein Überblick über das Engagement der Eltern (Christiane Ewering-Schlautmann)

 
„Wir sind die Leitplanken für unsere Goldstücke!"

Im März haben Elternvertreter rund 120 Mütter und Väter zum Vortrag „Die Pubertät – eine spannende Zeit" mit Snacks und Getränken im Foyer begrüßt. Referentin Katja Artelt, Mutter von zwei pubertierenden Söhnen, Grundschullehrerin und Coach für Lebens- und Erziehungsfragen, hat mit ihrer positiven Haltung, einem fundierten Wissen und dem Ansatz „Mit Freude leben und erziehen" auf unterhaltsame Weise Informationen zum Thema an ihre Zuhörer vermittelt. Im Oktober folgte diesem bereichernden Abend eine Fortsetzung: „Die wichtigen Themen der Jugendlichen" Für einen diskreten Umgang mit persönlichen Anliegen zu Körper Kult, Sinn und Ethik, Schulunlust, Intimität, Umgang mit Geld etc. konnten vorab Fragen an die Coachin gesendet werden. Dass sich der immer frühere Konsum von Medien und Alkohol äußerst negativ auf die Entwicklung der Kinder auswirkt, teilweise bis ins Erwachsenenalter, zeigen Gespräche und Warnungen der Psychologen. Frau Artelt appellierte an den Erziehungsauftrag: „Begleite mich, schütze mich und zeige mir, wie es geht." und gab den Eltern sechs Powersätze mit auf den Weg.
Von dem Empfang waren die Eltern freudig überrascht. Die Idee, einen informativen Abend in dieser lockeren Form zu gestalten und dabei die Möglichkeit des Kennenlernens und Austausches sowohl untereinander als auch mit den Klassenlehrern zu geben, stoß auf gutes Feedback.

 

„Schade, schon wieder vorbei!"(M)Eating Point

Seit nunmehr zwei Jahren fertigen viele Eltern hunderte von Wraps, Quark-Müsli mit Obst und Möhrenmuffins in Handarbeit an. Das rund ums gesunde Frühstück jeweils von Dienstag bis Donnerstag in der letzten bzw. vorletzten Schulwoche vor den Oster- und Herbstferien angebotene Projekt wird von vielen Schülern und Lehrern mit Begeisterung genutzt und ist mittlerweile eine fest etablierte Einrichtung unserer Schule.

 

Anschaffungen mit Hilfe der Eltern

Durch die vom Elternbeirat finanzierten zwei Tornetze für den Ascheplatz können die SchülerInnen in der Mittagspause wieder ausgelassen Fußball spielen; auch für den Sportunterricht ist wieder eine Alternative zum großen und kleinen Rasenplatz gegeben.
Die Anschaffung sechs schönerer und stabilerer Regale in den Klassenräumen der Jahrgangsstufen 5 und 6 konnte der Elternbeirat ebenfalls aus dem Erlös der (M)Eating Points und dem Anteil von 1,50 €/Kind/Jahr im Rahmen des eingesammelten Papiergeldes mit einem Regal ermöglichen. Weitere Investitionen sind mit Schulleitung, Elternbeirat und Förderverein in Überlegung. (siehe auch hier)

 

Workshops bei den Pädagogischen Tagen

In den durch die Befragung „Bewahrtes/Optimierbares" gebildeten Workshops zur Schulweiterentwicklung haben Elternvertreter mitgearbeitet. Nach ausführlicher Vorstellung von Frau Kliem in der Junisitzung hat der Elternbeirat bereits ersten Konzepten zur Vorbereitung der Schulkonferenz zugestimmt. Entsprechend fand beim anschließenden Grillen zum Jahresabschluss ein reger Austausch statt.

 

„Die Elternmitwirkung ist im Schulgesetz verankert; ein Privileg, auf das wir stolz sein können. Wir freuen uns, mit finanzieller Unterstützung und unserem Engagement einen Ort mitzugestalten, an dem sich unsere Kinder die vielen Stunden am Tag wohlfühlen und in guter Gemeinschaft lernen können."

 13.
Dez
2019

Unsere Potenzialanalyse

Am 18. November war die Klasse 8b zur Berufsorientierung in Stadtlohn. Hier ein Nachbericht.

 15.
Mär
2019

Bewerbungstraining in der Volksbank

Am Montag, dem 18.02.2019, hatte unsere Klasse 9a ein Bewerbungstraining in der Volksbank in der Hohen Mark eG (Spar- und Darlehnskasse) in Groß Reken.

 07.
Feb
2019

"Wir sind dann mal weg!"

Am 4. Februar ging am Gymnasium der Mariannhiller Missionare wieder eine Ära zu Ende: Es stand eine Verabschiedung im Kollegium an, und diesmal sogar von einem Lehrer-Ehepaar.

 03.
Dez
2018

Potenzialanalyse in der achten Klasse

Wir, die Klasse 8c, sind am Mittoch, den 21. November 2018, zur Potenzialanalyse nach Stadtlohn gefahren.

 13.
Feb
2018

Schülerin lernt Politikbetrieb kennen

Leandra Sühling absolviert Praktikum bei SPD-Bundestagsabgeordneter Ursula Schulte